Big Brother - NWO

Thursday, 9. September 2010

Datenschützer beobachten ab heute das Bundeskriminalamt

Schnitzeljagd auf BKA-Webseiten. Datenschützer beobachten ab heute das Bundeskriminalamt / Demo am Sonnabend in Berlin

„Das Bundeskriminalamt (BKA) ist für die Beobachtung von Webseiten von Personen und Gruppen zuständig, die sich nicht in der politischen Mitte bewegen. Heute wollen Datenschützer die Rollen tauschen. »Wir wollen die Webseiten des BKA besuchen, um uns dort mit einer Schnitzeljagd über deren Verständnis von Freiheit und Bürgerrechten zu informieren«, erklärt Jens Plath gegenüber ND. Er ist Mitglied der Initiative, die die Internetperformance vorbereitet, wie die Aktivisten den virtuellen BKA-Besuch nennen. Als Anreiz für die Suche finden sich auf einer eigens dafür eingerichteten Webseite elf Fragen, die der Besucher bei der virtuellen Schnitzeljagd lösen soll. (…) Am heutigen Donnerstag soll mit der kollektiven Schnitzeljagd die BKA-Beobachtung starten. Sie soll aber keine einmalige Aktion bleiben. »Ziel soll die alltägliche kritische Beobachtung sein«, so Plath. Dafür soll auch am Samstag auf der Freiheit-statt-Angst-Demonstration geworben werden.“…“ Artikel von Peter Nowak im ND vom 09.09.2010 http://www.neues-deutschland.de/artikel/179255.schnitzeljagd-auf-bka-webseiten.html

Für Details der Aktion siehe die Homepage “datarecollective“ http://datarecollective.net/node/8


Kafka, Kanzler und da knackt nichts. Aus dem Inneren eines Überwachungsstaates

Manuskript zur Sendung von Holger Siemann im Deutschlandfunk vom 07.09.2010 http://www.dradio.de/dlf/sendungen/dasfeature/1067847/


Regulierung statt Bürokratieabbau. Die Umsetzung der Vorgaben der Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung hat es in sich „94,77 Mio. Euro müssten deutschen Unternehmen seit 17. Mai 2010 an zusätzlichen Kosten entstanden sein und ab 2011 jährlich weitere 14,35 Mio. Euro entstehen. In dieser Größenordnung hat jedenfalls der Gesetzgeber die Kosten veranschlagt, die für die Umsetzung der Vorgaben der Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-InfoV) durch die über 3,3 Mio. betroffenen Unternehmen und Freiberufler entstehen. Einer Verordnung, die bereits aufgrund anderer Normen bestehende Informationspflichten zusammenfasst, aber auch erweitert…“ Artikel von Lambert Grosskopf in telepolis vom 05.09.2010 http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33241/1.html


Geplantes Beschäftigtendatenschutzgesetz verstößt gegen EU-Recht

„In der letzten Woche hat das Bundeskabinett einen Gesetzesentwurf zum Beschäftigtendatenschutz beschlossen. Demzufolge sollen sich Beschäftigte zukünftig erst dann an die Datenschutzbehörden wenden dürfen, wenn Sie zuvor eine Beschwerde bei ihrem Arbeitgeber erhoben haben. Nach Meinung des Whistleblower-Netzwerk e.V. verstößt die geplante Regelung gegen europäisches Datenschutzrecht. Guido Strack, Vorsitzender des Netzwerks und früher selbst Jurist in Diensten der EU-Kommission führt hierzu aus: “Nach Artikel 28 Absatz 4 der EU-Datenschutzrichtlinie 95/46 steht jedermann, das Recht zu, sich bei Verdacht auf Verstöße gegen Datenschutzbestimmungen direkt an unabhängige Kontrollbehörden zu wenden. Das EU-Recht sieht hier keinerlei Einschränkungen vor. Es will so ein möglichst hohes Schutz- und Kontrollniveau sicherstellen. Dies hat der Europäische Gerichtshof erst vor kurzem betont, als Deutschland hinsichtlich fehlender Unabhängigkeit der Landesdatenschutzbeauftragen wegen einer Vertragsverletzung verurteilt wurde. Demgegenüber sieht § 32l Absatz 4 des Entwurfs der Bundesregierung zum Beschäftigtendatenschutz vor, dass ein betroffener Beschäftigter zunächst immer eine Beschwerde bei seinem Arbeitgeber einreichen muss. Dies ist mit EU-Recht nicht vereinbar, denn es bewirkt eine massive Abschwächung des Datenschutz- und Kontrollniveaus.” Artikel beim histleblower-Netzwerk vom 02.09.2010 http://www.whistleblower-net.de/blog/2010/09/02/geplantes-beschaeftigtendatenschutzgesetz-verstoesst-gegen-eu-recht/


Aus: LabourNet, 9. September 2010

--------

Keine Entwarnung beim Datenschutz

Im Vorfeld der diesjährigen "Freiheit statt Angst"-Demo startete eine Initiative eine virtuelle Schnitzeljagd auf der Website des BKA.

http://www.heise.de/tp/blogs/8/148350



http://sharenews.twoday.net/search?q=Bundeskriminalamt
http://sharenews.twoday.net/search?q=Überwachung
http://sharenews.twoday.net/search?q=Online-Durchsuchung
http://sharenews.twoday.net/search?q=Datenschutz

Saturday, 4. September 2010

Fortschritt durch Technik beim BKA

Das Bundeskriminalamt lädt Sicherheitsindustrie, Wissenschaftler und Geldgeber zum "systematischen Technologiemonitoring" - Aktivisten rufen indes zur Online-Durchsuchung des Amtes auf.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33246/1.html



http://sharenews.twoday.net/search?q=Bundeskriminalamt
http://freepage.twoday.net/search?q=Online-Durchsuchung

Wednesday, 25. August 2010

Aachen: Hochschule chipt ihre Studenten

Gulli

Die multifunktionale Karte inklusive RFID-Chip soll dabei kombiniert als Studentenausweis und Zahlungsmittel dienen. ...

http://www.gulli.com/news/aachen-hochschule-chipt-ihre-studenten-2010-08-24



http://sharenews.twoday.net/search?q=RFID

Tuesday, 24. August 2010

CCC hackt elektronischen Personalausweis

Yucca Tree Post+ (Blog)

Da in den Ausweis ein RFID-Chip eingebaut ist, erfolgt das Auslesen drahtlos. Mit dem Hack des CCC, zu dem noch keine Details bekannt sind, können offenbar ...

http://yuccatree.de/2010/08/ccc-hackt-elektronischen-personalausweis/



http://sharenews.twoday.net/search?q=Personalausweis
http://freepage.twoday.net/search?q=RFID
http://freepage.twoday.net/search?q=CCC

Friday, 13. August 2010

Personalausweis: Experten warnen

http://www.computerwoche.de/security/2351254/



http://sharenews.twoday.net/search?q=RFID
http://freepage.twoday.net/search?q=Personalausweis

Tuesday, 3. August 2010

Der transparente Mensch: Über Fluch und Segen der Funktechnologie RFID

http://www.buergerwelle.de:8080/helma/twoday/bwnews/stories/1264/



http://sharenews.twoday.net/search?q=RFID

Saturday, 31. July 2010

Von Resetknöpfen und Machtphantasien

Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) fordert unter anderem einen "Resetknopf" für das Internet. So sollen im Ernstfall "landesweite Netze vom Internet abgeklemmt werden" - aber wozu?

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/33/33035/1.html

Friday, 30. July 2010

Chip im US-Pass aus der Ferne ausgelesen

Computerworld

An der Hackerkonferenz Black Hat in Las Vegas hat ein Security-Experte gezeigt, dass sich die ´-Chips in US-Pässen auch aus gut 70 Meter Entfernung ...

http://www.computerworld.ch/aktuell/news/51932/



http://sharenews.twoday.net/search?q=RFID

Saturday, 24. July 2010

WAL-MART TO BEGIN ITEM-LEVEL TAGGING CLOTHING WITH RFID

URGENT ALERT: WAL-MART TO BEGIN ITEM-LEVEL TAGGING CLOTHING WITH RFID YOUR HELP IS NEEDED! PLEASE JOIN US IN OPPOSING WAL-MART'S RFID PLANS

Today the Wall Street Journal broke an enormous story: Wal-Mart, the nation's largest retailer, has declared war on our privacy. The giant retailer has announced it will begin placing item-level RFID (Radio Frequency IDentification) tracking tags on clothing sold in its stores.

THIS IS HUGE NEWS. It is the first step to the planned roll-out of the Internet of Things, where global corporations like IBM, Procter & Gamble, and Wal-Mart's technology partner NCR plan to equip every product with a tracking device and use a network of RFID readers to monitor and observe YOU everywhere you go. It is the frightening world detailed in our book "Spychips: How Major Corporations and Government Plan to Track Your Every Move with RFID," and it is finally coming to pass.

Unless we stop it, Wal-Mart's roll-out is scheduled to begin next month.

Here is the Wall Street Journal article: http://online.wsj.com/article/SB10001424052748704421304575383213061198090.html?mod=WSJ_hpp_LEFTTopStories

And here is a WSJ poll where you can make your views known (today only): http://online.wsj.com/community/groups/question-day-229/topics/do-you-have-privacy-concerns

As you know, RFID is a powerful tracking technology that raises unprecedented privacy concerns. Wal-Mart's plan does more than just threaten our privacy -- it is poised to become a direct threat to our freedom and civil liberties, as I will describe in future emails.

It is imperative that we immediately act to oppose Wal-Mart's RFID rollout. I have placed calls and given Wal-Mart an opportunity to respond, but as of this afternoon, Wal-Mart corporate executives and media representatives have not returned my calls.

In the meantime, we are formulating a response to Wal-Mart's plans that will protect consumers. I will keep you posted on this breaking story.


Katherine Albrecht, Ed.D.
Founder and Director of CASPIAN Consumer Privacy
Co-Author of Spychips
http://www.KatherineAlbrecht.com /
http://www.spychips.com/
http://www.antichips.com


ABOUT CASPIAN

CASPIAN (Consumers Against Supermarket Privacy Invasion and Numbering) is a grass-roots consumer group fighting retail surveillance schemes since 1999 and irresponsible RFID use since 2002. With thousands of members in all 50 U.S. states and over 30 countries worldwide, CASPIAN seeks to educate consumers about marketing strategies that invade their privacy and encourage privacy-conscious shopping habits across the retail spectrum.

http://www.spychips.com/
http://www.antichips.com/
http://www.nocards.org/

You're welcome to duplicate and distribute this message to others who may find it of interest.

--------

Wal-Mart wants to get into your pants
http://www.msnbc.msn.com/id/38376726/ns/business-retail


Informant: CGamba

--------

Orwell Rolls in His Grave

Video

"Could a media system, controlled by a few global corporations with the ability to overwhelm all competing voices, be able to turn lies into truth?..."

http://www.informationclearinghouse.info/article13062.htm

--------

Wal-Mart plan to use smart tags raises privacy concerns

USA Today

07/29/10

Wal-Mart Stores (WMT) is putting electronic identification tags on men’s clothing like jeans starting Aug. 1 as the world’s largest retailer tries to gain more control of its inventory. But the move is raising eyebrows among privacy experts. The tags work by reflecting a weak radio signal to identify the product. They have long spurred privacy fears as well as visions of stores being able to scan an entire shopping cart of items at one time...

http://tinyurl.com/2uhpfur


Informant: Thomas L. Knapp



http://freepage.twoday.net/topics/RFID/
http://freepage.twoday.net/search?q=Wal-Mart
http://freepage.twoday.net/search?q=Katherine+Albrecht
http://omega.twoday.net/search?q=Katherine+Albrecht

Tuesday, 20. July 2010

Polizeiliche Datenbankgesellschaft

EU-Parlamentarier opponieren gegen die geplante "IT-Agentur" zur Verwaltung polizeilicher Datenhalden. Ein Ende der Errichtung neuer Informationssysteme ist indes nicht absehbar.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32980/1.html



Antidot zu Korpsgeist-Omerta und Drohparagrafen

Videobeweise erweisen sich immer stärker als wirksames Mittel gegen die Vertuschung von polizeilichem Fehlverhalten.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32979/1.html



http://freepage.twoday.net/search?q=Datenbank

Users Status

You are not logged in.

Recent Updates

Will Turkey Sever Ties...
Syrian President Bashar al-Assad says the current tension...
rudkla - 24. Sep, 10:49
Merkel macht Stuttgart...
BUND: „Die Baukosten schießen in die Höhe,...
rudkla - 22. Sep, 05:25
War Is Murder
http://www.lewrockwell.com /kwiatkowski/kwiatkowski25 6.html The...
rudkla - 21. Sep, 09:16
The surge in defense...
Independent Institute by Winslow T. Wheeler 09/18/10 Accordi ng...
rudkla - 21. Sep, 09:12
Amid flooding, CIA resumes...
MSNBC 08/23/10 After a little-noticed, weeks long...
rudkla - 21. Sep, 09:07

Search

 

Status

Online for 4093 days
Last update: 24. Sep, 10:49

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB


Afghanistan
Animal Protection - Tierschutz
Australia - Australien
Big Brother - NWO
Britain
Chemtrails
Civil Rights - Buergerrechte - Politik
Cuts in Social Welfare - Sozialabbau
Disclaimer - Haftungsausschluss
Environment Protection - Umweltschutz
Forest - Wald
Genetic Engineering - Genmanipulation
Global Warming - Globale Erwaermung
HAARP
Health - Gesundheit
Human Rights - Menschenrechte
... more
Profil
Logout
Subscribe Weblog